Betreutes Wohnen in Neuberg eröffnet

1024 576 Walter Eichinger

Das Bauherrenmodell  „Betreutes Wohnen an der Mürz“ wurde am 28. Juni 2016 im Rahmen einer Objektbesichtigung und einer anschließenden Bauherrenversammlung an die Investoren übergeben. Zum Zeitpunkt der Übergabe wurde bereits die Vollvermietung erreicht.

Der für die Planung verantwortliche Architekt DI Staudinger präsentierte den Investoren die topausgestatten, barrierefreien Wohnungen und deren spezielle Funktionen und  Logistik. Der komplette Gartenbereich wird in den nächsten Wochen seitens der Gemeinde noch neu gestaltet, womit der Wohlfühlcharakter für die Mieter zusätzlich erhöht wird.

Im Zuge der anschließenden Bauherrenversammlung wurden die Investoren von der Silver Living über die wirtschaftliche Situation (Projektverlauf) informiert. Erfreulicherweise zeigt die  Wirtschaftlichkeitsberechnung einen Überschuss von rd. € 21.000. In Anbetracht der gesamten Projektkosten, kann dies als Punktlandung verzeichnet werden.

Im Juli zogen die ersten Mieter ein

Die zentrale Lage mitten im Ortskern von Neuberg sichert die fußläufige Erreichbarkeit aller wichtigen Versorgungseinrichtungen, wie Lebensmittelgeschäft, Banken und Gemeindeamt. Acht hochwertige Wohnungen mit Größen zwischen 40 und 54 Quadratmetern wurden errichtet. Das Haus verfügt über einen Lift und einen Gemeinschaftsraum für gemeinsame Aktivitäten. Jede der altersgerechten, barrierefreien Wohnungen ist mit einer Küchenzeile sowie einem behindertengerechten Bad und WC ausgestattet.

Bürgermeister Peter Tautscher

Bürgermeister Peter Tautscher

„Die Marktgemeinde Neuberg/Mürz liegt im Naturpark Mürzer Oberland und hat eine sehr gute Anbindung an die Hauptstädte Wien und Graz (je 1 Std). Das Münster Neuberg, ein ehemaliges Zisterzienserstift ist das Juwel unserer Gemeinde. Das Projekt „Betreutes Wohnen“ war und ist schon seit langer Zeit ein großes Anliegen. Wir sind stolz, dass im Juli die ersten Wohnungen an die Bewohner dieses Projektes übergeben werden konnten. Da eine starke Nachfrage nach weiteren Wohnungen vorhanden ist, wäre eine Erweiterung dieses Projektes am selben Standort zu befürworten. Die zentrale Lage und die gute Infrastruktur bieten den BewohnerInnen eine optimale Versorgung.“

Mit dem Betrieb des Betreuten Wohnens wurde der „Sozialmedizinische Pflegedienst Hauskrankenpflege Steiermark“ (SMP) beauftragt. Der SMP ist eine der fünf Trägerorganisationen für mobile Pflege- und Betreuungsdienste in der Steiermark. Für das Haus in Neuberg ist Martina Wattengel zuständig: „Wir geben den Menschen so viel Selbstständigkeit wie möglich und so viel Hilfe wie nötig.“ Die BewohnerInnen genießen die geschützte Privatsphäre in einer barrierefreien Wohung und gleichzeitig die Sicherheit, die durch die zeitweise Anwesenheit qualifizierter Betreuungskräfte gewährleistet ist. Im Rahmen der Schlüsselübergabe unter Beisein zahlreicher Ehrengäste wurden die Wohnungen von den Senioren bezogen. Eine 54 Quadratmeter große Wohnung steht noch zur Verfügung. Auskünfte bei der Marktgemeinde Neuberg: Tel.03857/ 8202.