Gründe für Investitionen

Keine Nachschusspflicht

150 150 martin

Keine Nachschusspflicht Der Investor beteiligt sich am Stammkapital einer GmbH und gewährt einen Zuschuss. Für den Investor gibt es keine weiteren Aufwendungen. Alle Kosten der GmbH (Geschäftsführung, Hausverwaltung, Investitionskosten, Zinsen des Fixzins-Darlehens, etc.) sind von Beginn an bekannt und kalkuliert.

weiterlesen

Involvieren der rückkaufenden Partei

150 150 martin

Involvieren der rückkaufenden Partei Während der Laufzeit wird die Geschäftsführung der Immoproject-GmbH durch die Geschäftsführer der rückkaufenden Gesellschaft vorgenommen. Da der Abtretungsvertrag bereits von Beginn an besteht und die Investoren diesen lediglich annehmen müssen, ist es im eigenen Interesse der Geschäftsführer, die Immobilie bestmöglich zu entwickeln bzw. zu verwalten

weiterlesen

Das Behalten der Immobilie ist möglich

150 150 martin

Das Behalten der Immobilie ist möglich Entscheiden sich die Investoren einer Immoproject GmbH am Ende der Laufzeit gemeinsam dazu, die Immobilie nicht zu verkaufen sondern behalten zu wollen, so ist dies grundsätzlich möglich. Es ist dann die Geschäftsführung der GmbH zu übernehmen sowie die weitere Vorgehensweise mit der finanzierenden Bank zu vereinbaren.

weiterlesen

Eine Immobilie – eine GmbH

150 150 martin

Eine Immobilie – eine GmbH Im Unterschied zu anderen am Markt befindlichen Beteiligungsmodellen wird in einer Immoproject-GmbH immer lediglich eine Immobilie angekauft und verwaltet. Der Investor kennt von Beginn an die Immobilie an welcher er sich indirekt beteiligt.

weiterlesen

Kurze Kapitalbindung mit vernünftigem Ertrag

150 150 martin

Kurze Kapitalbindung mit vernünftigem Ertrag Im aktuellen Marktumfeld findet man kaum Veranlagungen, welche auf eine relativ kurze Laufzeit von 3 Jahren einen vernünftigen Ertrag ausweisen. Durch die Beteiligung an einer Immoproject-GmbH 3 erhält der Investor am Ende der Laufzeit sein eingesetztes Kapital inklusive 21% Ertrag ausbezahlt.

weiterlesen